4. - 6. September 2020: Konzert-Wochenende auf der Freilichtbühne Zons

Auch in Corona-Zeiten möchten wir Euch mit Konzerten und tollen Events begeistern - so wie es aktuell gerade möglich ist. Am 4. und 5. September 2020 gibt es auf der Freilichtbühne Zons gleich zwei spektakuläre Musicalnächte mit fantastischen internationalen Künstlern und großartiger Musik der MUSICALPEOPLE. Am 4. September holen wir die für den 10. Juni 2020 geplante Musicalnacht mit Musik von Tina Turner (Musical "Tina - Simply the Best") und Udo Jürgens ("Ich war noch niemals in New York") nach. Und am 5. September gibt es für Euch das Programm "Best of Musical" mit den größten Hits aus ABBAS "Mamma Mia", Queens "We will rock you", den Hits aus "Rocky", den bekanntesten Titeln aus dem Musical "Wahnsinn" von Wolfgang Petry und den größten 80er Hits aus dem NDW-Musical "Ich will Spaß".

Am Sonntag, den 6. September holen wir Kölns erfolgreichste Kölschrock-Band nach Zons: BRINGS spielen für Euch ein Konzert quasi zum Anfassen, in nahezu herrlicher Wohnzimmeratmosphäre. Abgerundet wird das ganze von unseren Imbiss-, Getränke- und Cocktail-Ständen.

Bitte beachtet bei allen drei Veranstaltungen unsere Hygiene- und Abstandsregeln. Selbstverständlich könnt Ihr die Konzerte OHNE MASKE verfolgen. Am Einlass, vor den Ständen und auf dem Weg vom Eingang zur Freilichtbühne bis zu Eurem Sitzplatz braucht Ihr bitte die Maske. Die Tickets für den 5. und 6. September werden ausschließlich ONLINE in unserem Ticketshop auf tickets.marcpesch.de verkauft, um eine Nachverfolgung gewährleisten zu können. Es herrscht eine freie Sitzplatzwahl. Bitte folgt dennoch den Anweisungen der Ordner und des Sicherheitspersonals. Gruppen dürfen mit maximal 10 Personen beisammen sitzen. Drängelt nicht, sondern wartet in Ruhe auf den Einlass, jeder bekommt einen guten Platz, da weniger als die Hälfte der Karten verkauft wurden bzw. werden. Es gibt auf dem gesamten Gelände mehrere Desinfektionsspender, auch Toiletten sind vorhanden.

ÜBRIGENS: Wer schon Karten für die Musicalnacht am 10.6. gekauft hatte, kann mit diesen Karten NATÜRLICH an der Veranstaltung am 4.9. teilnehmen. Die Karten sind wie versprochen dafür gültig!


Hygienekonzept:

1.    Einlasskontrolle / Die Einlasskontrolle erfolgt durch den Sicherheitsdienst bzw. das Ordnungspersonal. Die Besucher zeigen ihr Online-Ticket vor. Dieses wird vor Ort kontaktlos gescannt. Die Sicherheits- und Ordnungsmitarbeiter tragen dabei eine Maske. Rund 150 der insgesamt 495 Tickets wurden als „Hardtickets“ in den Vorverkaufsstellen gekauft. Diese 150 Käufer werden an einem Counter neben dem Eingang gebeten, ihre persönlichen Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer zwecks Nachverfolgung auf einem Blatt einzutragen. Wer seine persönlichen Daten nicht hinterlassen möchte, kann nicht an der Veranstaltung teilnehmen und muss diese verlassen.

2.    Abstandsregeln / Wir weisen am Eingang bzw. vor dem Eingang darauf hin, dass unbedingt beim Einlass und auf dem Gelände sowie vor dem Imbiss- und Getränkestand sowie vor den Toiletten die Abstandsregeln einzuhalten sind.

3.    Hygienestationen / Am Ein- und Ausgang gibt es einen Spender mit Desinfektionsmitteln, genauso am Tribünenzugang zur Freilichtbühne. An den Imbisständen sowie an den Toiletten gibt es weiteren Desinfektionsspender. Desweiteren platzieren wir auf diversen Aufstellern und Plakaten Hygienehinweise und Abstandsregeln, so dass diese jederzeit für die Besucher gut sichtbar sind.

4.    Die Freilichtbühne Zons bietet in normalen Zeiten Platz für ca. 1000 Besucher sitzend sowie rund 200 Besucher stehend (im oberen bzw. seitlichen Bereich über den Sitzplätzen). Damit die Abstände zwischen den Zuschauern gewährleistet sind, sollen maximal 500 Karten pro Veranstaltung verkauft werden. Durch den Verkauf von Onlinetickets ist eine Rückverfolgung jederzeit gewährleistet. Es ist geplant, das Publikum maximal in 10er Gruppen nebeneinander zu platzieren.

5.    Die Bühne mit den Künstlern ist mindestens 4 Meter vom Publikum entfernt.

6.    Toiletten / Es gibt einen Toilettenwagen. Dieser ist mit Personal besetzt, was die Hygiene auf den Toiletten durch regelmäßiges Reinigen sicherstellt. Das Personal desinfiziert die Toiletten regelmäßig und stellt am Ausgang auch einen Desinfektions-Spender bereit.

7.    Maskenpflicht / Alle Besucher tragen vor den Toiletten, Imbissständen und ab Eingang zur Freilichtbühne bis zu ihren Plätzen eine Maske und werden darauf auch von den Ordnungskräften hingewiesen (sowie durch Plakataushang). Nach Einnehmen der Plätze können die Besucher die Konzerte ohne Maske verfolgen.

8. Imbiss / Getränkeausschank / Getränke gibt es ausschließlich aus Flaschen. Speisen gibt es "to go". Die Speisen können auf den Tribünenplätzen oder an Bierzeltgarnituren eingenommen werden.


WICHTIG: Wir als Veranstalter nehmen keine Karten zurück, wenn Gäste aufgrund von Angst freiwillig auf einen Besuch verzichten möchten. Die Verbraucherzentrale gibt dazu folgende Hinweise:

Darf ich Karten für Großveranstaltungen freiwillig zurückgeben, wenn ich Angst habe mich zu infizieren?

Natürlich können Sie auch Tickets für Veranstaltungen zurückgeben, die erst nach der bisher verhängten Kontaktsperre stattfinden sollen. Diese Kontaktsperre gilt mindestens bis 5. Juni bzw. bei Großveranstaltungen bis Ende August. Liegt Ihre Veranstaltung nach diesen Daten und ist sie noch nicht vom Veranstalter abgesagt, bekommen Sie aber das Geld für Tickets nicht zurück, wenn Sie die Tickets nun selbst zurückgeben. Denn Angst vor einem Virus ist kein Grund, von einem bestehenden Vertrag zurückzutreten.

Auch Eintrittskartenversicherungen springen nur dann ein, wenn Sie selbst erkrankt sind und deshalb an einer Veranstaltung nicht teilnehmen können. Die Angst vor einer Ansteckung reicht dagegen nicht.

Vielmehr sind Sie dann auf die Kulanz des Veranstalters angewiesen. Ein Recht auf Erstattung des Geldes haben Sie nicht, aber Sie können natürlich danach fragen.

 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram